Kompetenzen
Tampondruck
  Der Tampondruck ist ein indirektes Druckverfahren (Tiefdruckprinzip). Ein im Druckklischee vertieft liegendes Motiv wird mittels einer Rakel mit Farbe ausgefüllt. Der aus Silikon-Kautschuk bestehende Tampon übernimmt das Druckbild und überträgt es auf den Artikel. Aufgrund seiner flexiblen Beschaffenheit passt er sich der Artikelform an.
    Unebene Artikel, auch mit vertieft liegenden Oberflächen

Siebdruck
  Das Sieb besteht aus einem auf einen Rahmen aufgespannten feinmaschigen Gewebe, wobei das zu bedruckende Motiv im Gewebe farbdurchlässig und der restliche Bereich farbundurchlässig ist. Eine Rakel presst die Farbe durch die durchlässigen Stellen auf das Druckgut.
    Glatte, ebene Artikel

Prägung
  Beim Prägen wird ein zumeist aus Messing oder Magnesium bestehender Stempel je nach Werkstoff erhitzt. Zwischen Artikel und eingespanntem Stempel verläuft die einseitig farbbeschichtete Prägefolie durch die das Motiv geprägt und auf den Artikel übertragen wird. Ohne Folie spricht man von einer Blindprägung.
    Flache Artikel aus Leder, Weich-PVC

Lasergravur
  Bei der Lasergravur wird mittels eines intensiven Laserstrahls der Schriftzug oder die Grafik in die Oberfläche des Artikels graviert. Die Intensität des Lasers hängt wesentlich von der Artikeloberfläche ab.
    Metallische und gläserne Artikel








 
 Startseite
 Über uns
 Kompetenzen
 Kontakt
 
  h. + w. boller gmbh | rochusstr. 9 | 40479 düsseldorf | impressum